Dr. med. Alexander Gauder

Privatarztpraxis für  Psychotherapie - ACT



Über ACT

Akzeptanz- und Commitment-Therapie und Training (ACT) ist ein moderner, gut wirksamer, wissenschaftlich fundierter und  deutlich andersartiger Behandlungs- und Trainingsansatz der Verhaltenstherapie. 

Ein zugängliches Programm vermittelt Achtsamkeit, das heißt, wie man sich bewusst im Hier und Jetzt zentriert, sich von unangenehmen Gedanken distanziert und mit unangenehmen Empfindungen, Gefühlen und Impulsen auf annehmende und gelassene Weise umgeht. 

Die dadurch entstehende Flexibilität und Energie wird genutzt, um sich durch bewusste, effektive, engagierte Handlungen auf ein erfülltes, wertorientiertes Leben hin zu bewegen. 

Dazu gehört auch die Ausübung von Mitgefühl mit anderen und sich selbst, weswegen Elemente der Compassion Focused Therapy CFT nach Paul Gilbert mit einfließen.

Das Behandlungsziel ist die sogenannte "Psychische Flexibilität". Dies bedeutet, dass eine Person in vollem Kontakt mit dem gegenwärtigem Moment und je nachdem, was die aktuelle Situation und die selbst gesetzten wertebezogenen Ziele erfordern, ihr Verhalten ändern oder beharrlich beibehalten kann.

Je höher das Maß an psychischer Flexibilität, umso höher ist die Lebensqualität und die seelische Gesundheit. 




ACT wird bei vielen psychischen Erkrankungen  mit nachgewiesener spezifischer Wirkung eingesetzt:

  • Angststörungen
  • Depressive Störungen
  • Zwangsstörungen 
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Chronische Schmerzstörungen 
  • Suchterkrankungen 
  • Posttraumatische Belastungsstörung 
  • Schizophrene Psychosen 
  • Umgang mit Tumorschmerzen, uvm.

ACT kann als Training auch für psychisch Gesunde sehr hilfreich sein und   wichtige Achtsamkeits- und Engagement-Skills vermitteln, um den Herausforderungen, die das Leben früher oder später jedem stellt, gut und kompetent begegnen zu können.

Die Therapie ist dann zu Ende, wenn sie die Prinzipien der ACT selbst anwenden können und das Leben selbst als "Therapeut" übernimmt. Boostersitzungen, vergleichbar mit Auffrischimpfungen einige Monate nach Therapieende stellen sicher, dass das Erlernte erhalten und ausgebaut wird.

Für mehr Informationen über ACT: 

Link zur ACT-Info der DGKV